Termin für die Schutzimpfung gegen COVID-19 - Hausarztpraxis Handewitt
0 46 08 / 272
Terminsprechstunde: Mo.-Fr.: 08:00-11:00 Uhr und Mo., Di., Do.: 15:00-18:00 Uhr
Akutsprechstunde    : Mo.-Fr.: 11:00-12:00 Uhr

Sie haben in den nächsten Tagen einen Termin für die Schutzimpfung gegen COVID-19?

Dieser wird stattfinden. Personen unter 60 Jahren erhalten jedoch einen anderen Impfstoff.

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat in Beratungen den Ländern mitgeteilt, dass sie beabsichtigt, die Empfehlung zur Verwendung der Impfstoffe anzupassen. Die beiden mRNA-Impfstoffe (Biontech und Moderna) können in allen Alters- und Indikationsgruppen eingesetzt werden. Den Vektor-Impfstoff von AstraZeneca empfiehlt die Stiko nun nur noch für Personen, die 60 Jahre und älter sind. Bei dieser Personengruppe überwiegt der Nutzen der Schutzimpfung gegen COVID-19 die mit der Impfung verbundenen Risiken, denn bei älteren Personen besteht bei einer Infektion mit SARS-CoV-2 ein deutlich erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Erkrankungsverlauf.

Was bedeuten die neue Empfehlung für Sie?

Sie sind 60 Jahre oder älter und haben einen Termin zur Impfung mit AstraZeneca (Termin am Vormittag):
Ihr Impftermin findet wie vereinbart statt. Wichtig ist, dass Sie den Aufklärungsbogen für den vektor-basierten Impfstoff (Astra-Zeneca) mitbringen, den Sie mit der Bestätigung Ihres Impftermins erhalten haben. Sie haben nicht die Möglichkeit, sich mit einem mRNA-Impfstoff impfen zu lassen. Sollten Sie die Impfung mit AstraZeneca nicht wünschen, bitten wir Sie, Ihren Impftermin zu stornieren.

Sie sind jünger als 60 Jahre:
Auch Ihr Impftermin findet zur vereinbarten Zeit statt. Sie werden entsprechend der geänderten Empfehlung der Stiko dabei einen anderen Impfstoff erhalten. Dies ist ein mRNA-Impfstoff (Biontech oder Moderna). Wichtig ist auch hier, dass Sie bitte den entsprechenden Aufklärungsbogen (mRNA-Impfstoffe) zum Impftermin mitbringen. Man wird Ihnen im Impfzentrum einen neuen Zweitimpfungstermin mitteilen. Dieser Termin wird fünf Wochen nach der Erstimpfung stattfinden.

Terminstornierung:
Sollten Sie Ihren Impftermin nicht wahrnehmen wollen, stornieren Sie bitte Ihren Termin. Damit geben Sie anderen die Möglichkeit zur Impfung. Nutzen Sie bitte die Schaltfläche „Meine Termine verwalten“ in der Mail, mit der Ihr Impftermin bestätigt wurde. Klicken Sie auf der sich öffnenden Website auf den jeweiligen Termin und klicken Sie auf „Termine absagen“. Sollten Sie dabei Schwierigkeiten haben, können Sie Ihren Termin auch unter der Rufnummer 0800 455 655 0 stornieren.

Folgende Bitte: wenn Sie für weitere Personen gebucht haben, informieren Sie diese bitte ebenfalls.

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit,
Jugend, Familie und Senioren
des Landes Schleswig-Holstein

www.schleswig-holstein.de
www.facebook.com/Sozialministerium.SH
www.twitter.com/sozmiSH